Veranstaltungen

Shakespears Sommernachtstraum

31. August bis 4. Sept. 2022 jeweils 19.30 Uhr vor der Bergkirche Rodaun am Rodauner Kirchenplatz. Bei Schlechtwetter spielen wir im Kulturzentrum Beatrixgasse 5a, 2380 Perchtoldsdorf.

Der Sommernachtstraum ist nicht von ungefähr eines von Shakespeares meistgespielten und meistkopierten Stücken: Im zauberhaften Ambiente der Rodauner Bergkirche und umrahmt von den Wäldern des Zugbergs freuen wir uns auf die inspirierende Welt der Elfen, die vergnügliche Komik der Handwerker und die flatterhaft dargestellte menschliche Liebe der Athener Paare. Shakespears Sommernachtstraum lässt uns bis heute nicht los! Weitere Infos und Tickets hier.

„Ein Sommernachtstraum“ („A Midsummer Night’s Dream“) ist eine Komödie von William Shakespeare, die zwischen 1595 und 1598 uraufgeführt wurde. Im Mittelpunkt dieses Verwirrspiels um die Liebe stehen die jungen Männer Demetrius und Lysander sowie die Frauen Hermia und Helena. Das Stück spielt in den Tagen vor dem Maifeiertag. Shakespeare greift den Volksglauben seiner Zeit auf, der mit der Walpurgisnacht einen besonderen Zauber verband. In einer fantastischen Traumwelt beeinflussen der Elfenkönig Oberon und dessen Dienerin Puck die Geschicke der Menschen. Orte der Handlung sind Athen und die umliegenden Wälder.

Die Liebespaare im Sommernachtstraum
  • frauJEDERmann 2022

    7. bis 10.Sept.2022 am Rodauner Kirchenplatz
    19.30 Uhr – bis ca. 22.15 Uhr – Infos & Tickets unter: http://frauJEDERmann.at

    Johanna Hoblik (Frau Jedermann 2), Katja Lee (Werke) und Peta Klotzberg (Frau Jedermann 1)

    Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ kommt 2022 als „frauJEDERmann“ zurück! Wegen des großen Erfolges -alle unseres Vorstellungen im September 2021 waren ausverkauft – wagen wir die Wiederaufnahme! Daher gibt es frauJEDERmann von 7. bis 10. Sept. 2022 nochmals am Rodauner Kirchenpaltz zu sehen.

    Zum 111. Geburtstag kehrte das bekannte Theaterstück „Jedermann“ an seinen Geburtsort zurück. Im Schatten der Rodauner Bergkirche in Wien-Liesing hat Hugo von Hofmannsthal das Stück geschrieben. Am Platz vor der Kirche wurde  das Mysterienspiel im September 2021 das erste Mal als frauJEDERmann aufgeführt. Aus dem reichen Herrn Jedermann wurde dabei die erfolgreiche Geschäftsfrau, auch sonst gab es viel Frauenpower: Cousinen statt Vettern, eine Teufelin und auch Mammon ist in Rodaun eine Frau.

    Ein Team von rund 80 Personen arbeitete unter der Leitung von Marcus Marschalek an der Inszenierung von frauJEDERmann. Alle Rollen sind doppelt besetzt, um auch in Zeiten von COVID-19 möglichst ausfallssicher zu bleiben. Infos und Tickets zu frauJEDERmann 2022 erhalten sie auf der Website http://frauJEDERmann.at

    Frau Jedermanns Tischgesellschaft: Cousine (Susanne Zrzavy), Köchin (Petra Scheele), Fräulein (Anna Jakobson), Gesell (Stefan Erhard), Gefolgschaft (Annemarie Rammel)